Lets talk about Books #2

Lets talk about Books #2

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Da die Woche etwas bei mir etwas hektisch ist und ich eine sehr wichtige Prüfung habe, hatte ich leider nicht die Zeit, eine komplette Rezension zu verfassen. Ich wollte aber definitiv mein Versprechen einhalten und einen Blogpost veröffentlichen. Deshalb möchte ich kurz über die Bücher sprechen, die ich in nächster Zeit lesen und wohl auch rezensieren werde. Um das ganze etwas übersichtlicher zu gestalten, habe ich die Bücher ein drei Kategorien eingeteilt:

  1. Freizeit
  2. Germanistik
  3. Anglistik

Die letzteren zwei Kategorien sind damit meine Pflichtlektüre und haben Vorrang. Und jetzt ohne weiteres Geschwafel, direkt zur ersten Kategorie.

1) Freizeit

img_3951

In diesem Foto habe ich neben meinen nächsten drei Büchern auch noch mein zuletzt gelesenes gelegt: The Goldfinch. Auch wenn es hierzu bald eine Rezension geben wird, möchte ich an dieser Stelle schon mal eine Empfehlung aussprechen. Es ist zwar eher ein untypisches Buch für mich, aber ich hab es als äußerst spannend empfunden und der Schreibstil ist wirklich genial. Von den anderen dreien sind zwei Geschenke und eines schon zu lange in meinem SUB.

Der Name des Windes habe ich von meinem besten Freund geschenkt bekommen und Red Queen von meiner Schwägerin in Spe. Auf beide Bücher freue ich mich schon unheimlich, wobei mein Bankkonto jetzt schon weint, da beides Serienauftakte sind. Atonement habe ich mir vor einigen Jahren gekauft, da es in die Richtung von Stolz und Vorurteil geht, aber irgendwie hat es nie zum Lesen gereicht.

(Interessanterweise spiegeln die drei Bücher mein Leseverhalten sehr gut wieder. Fantasy, Young Adult, Klassiker – fehlt nur noch ein richtiger Krimi oder Thriller.)

2) Germanistik

img_3952

Dieses Semester habe ich einen riesen Haufen an Pflichtlektüre für meine Deutschlehrveranstaltungen und hier ist nur ein Teil abgebildet. Den Eneasroman brauche ich für eine Vorlesung der Älteren deutschen Literatur, die sich mit antiker Mythologie auseinandersetzt. Das kalte Herz und die Werke von Ludwig Tieck, sowie jede Menge anderer Kurzgeschichten, brauche ich für ein Fachdidaktik Proseminar, das sich mit Gruselgeschichten im Unterricht beschäftigt. Hartmann von Aue und Lessing hingegen stehen „nur“ auf der Leseliste, die ich bis zum Ende meines Studiums abarbeiten muss.

3) Anglistik

img_3953

Und zu guter Letzt noch drei Bücher von der Leseliste der Anglistik, da ich dieses Semester leider keine Literaturveranstaltung in Englisch belege. Wie ihr meinem Goodreads Widget vielleicht entnehmen könnt, habe ich bereits begonnen, the Awakening zu lesen. Bisher kenne ich von Kate Chopin nur eine Kurzgeschichte, aber trotzdem weiß ich schon, dass ihre Geschichten immer etwas anders sind. Auf Frankenstein freue ich mich schon sehr und auch die Geschichte von Moll Flanders sollte auf jeden Fall spannend werden.

Habt ihr denn irgendwelche der Bücher schon gelesen? Oder liegen manche davon auch in eurem SUB?

Ich freue mich sehr über jede Antwort und wünsche euch einen wundervollen Start ins Wochenende!

0 Gedanken zu „Lets talk about Books #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: