Make it a habit

Make it a habit

Here we go again… Dass ich manchmal Schwierigkeiten habe, etwas auf lange Zeit durchzuziehen, weil ich mir eine Million Dinge gleichzeitig vornehme, ist mir nicht neu. Und auch die lahme Ausrede, ich hätte nicht die Zeit dafür, habe ich mir schon zu oft selbst erzählt. Denn für andere Dinge, die vergleichsweise absolut unwichtig sind, finde ich trotz meines angeblichen Zeitmangels ja doch immer Zeit.

Genau damit möchte ich jetzt aufräumen. Schluss. Aus. Ende. Keine lahmen Ausreden mehr. Ich möchte im Oktober mit voller Energie, jeder Menge Optimismus und einem Haufen an produktiven Gewohnheiten in das neue Semester starten. Und Bloggen ist eine der produktiven Gewohnheiten, die ich bisher stets zu schnell vernachlässigt habe. Himmel, ich habe es nicht mal während meiner Sommerferien geschafft, mich zum Schreiben zu motivieren, und dass obwohl ich mehr als genug Zeit hätte.

Das ewige „ich mach es morgen“ erstickt jedes bisschen Produktivität im Keim. Darum mache ich es jetzt. Darum mache ich es zu einer Gewohnheit. Denn ich kann mir selbst nicht einreden, dass ich für mindestens einen Blogpost pro Woche zu beschäftigt bin. Ich weiß, dass ich das schaffen kann. Selbst wenn ich gerade kein Buch für eine Rezension gelesen habe, so kann ich euch zumindest von meiner Woche oder meiner verrückten Katze erzählen (mit Fotos, versteht sich).

Deshalb jetzt die Ankündigung, dass ich ab sofort einmal pro Woche, also jeden Freitag, einen Blogpost veröffentlichen werde. Rezensionen, Kreatives Schreiben, Katzenfotos, Pädagogische Themen, Motivationstexte, es wird alles mit dabei sein.

Und um diesem Post noch etwas interaktiver zu gestalten:
Welche produktiven Gewohnheiten habt ihr kultiviert und welche Gewohnheiten bremsen euch ein?

 

Liebste Grüße und bis Freitag,

Smarty <3

0 Gedanken zu „Make it a habit

  1. Hallo, Smarty!
    Oh, schön von dir zu hören. Wie geht’s der Katze? 🙂
    Ich wäre ja auch gerne produktiv, ich weiß nur gar nicht, was mich davon abhält es zu sein. Ich bin vermutlich einfach faul?! 😛
    Ich bemühe mich, damit auf meinem Blog auch wieder ein bisschen mehr Betrieb herrscht, auch wenn ich nicht mit Katzenfotos dienen kann. Von denen wollen wir übrigens ganz viele sehen, ja? 🙂
    Hab einen schönen Tag!
    LG, m

    1. Hey du 🙂
      Kann ich nur zurückgeben ^.^ Dem geht es absolut fabelhaft – er wächst und gedeiht.
      Das herauszufinden, wäre vielleicht ein guter Schritt in Richtung Produktivität, dann wüsstest du nämlich, was du vermeiden musst.
      Dabei unterstüzte ich nur zu gerne und freue mich schon darauf, deinen nächsten Blogpost zu lesen 🙂
      Ich werde ab und an welche posten, allerdings wärst du glaub ich mit meinem Instagram Account glücklicher, da ich dort fast täglich Katzenfotos poste 😉 (falls du Interesse hast: https://www.instagram.com/corileinchen/)

      Liebste Grüße,
      Smarty 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: