Browsed by
Schlagwort: Rezension

Der zauberhafte Trödelladen – Inusa

Der zauberhafte Trödelladen – Inusa

Es gibt Bücher, die einfach einen natürlichen Charme versprühen mit ihren wundervollen Charakteren, besonderen Orten und einzigartigen Geschichten. Die Valerie-Lane Reihe von Manuela Inusa gehört für mich ohne jeden Zweifel zu diesen charmanten Büchern. Der zauberhafte Trödelladen ist der dritte Teil der Reihe, welcher am 18.6.2018 beim blanvalet Verlag erschien, die Rezension zum zweiten Teil findet ihr hier und an der zum ersten arbeite ich noch. 😉 Bevor ich näher auf das Buch eingehe, hier kurz der Klappentext: Ruby verkauft…

Weiterlesen Weiterlesen

My Cousin Rachel – du Maurier

My Cousin Rachel – du Maurier

Wenn man einen Autor neu kennen lernt und so richtig beeindruckt von ihm oder ihr ist, dann will man meist mehr. So ist es mir zumindest bei Daphne du Maurier ergangen. Nachdem ich Rebecca gelesen hatte, die Rezension findet ihr übrigens hier, war ich hellauf begeistert und wollte unbedingt ein weiteres Buch aus du Mauriers Feder lesen. Also habe ich mir kurzum My Cousin Rachel bestellt und es auch ziemlich bald darauf verschlungen. Mehr zu meinen persönlichen Eindrücken nach dem…

Weiterlesen Weiterlesen

Sommer in Bloomsbury – Darling

Sommer in Bloomsbury – Darling

Nachdem ich euch letzte Woche bereits den ersten Teil dieser Reihe vorgestellt habe, darf ich das heute mit dem zweiten Teil genauso tun. Denn nachdem mich der erste so begeistert hat, konnte ich nicht widerstehen und habe mir den zweiten schnellstmöglich besorgt. Falls ihr die Rezension verpasst habt, einfach hier klicken und ihr kommt direkt zur Rezension von Annie Darlings Der kleine Laden in Bloomsbury. Und bevor ich euch den am 14. Mai 2018 beim Penguin Verlag erschienenen Nachfolger, Sommer…

Weiterlesen Weiterlesen

Into the Water – Hawkins

Into the Water – Hawkins

Bei manchen Autoren kann man einfach nicht anders, hat man einmal ein Buch von ihnen gelesen, muss man alle anderen auch lesen. Leider heißt das nicht immer automatisch, dass die folgenden Bücher genauso begeistern wie das allererste Buch. Diese kleine Einleitung beschreibt die Gefühle, die ich nach dem Beenden von Into the Water hatte, relativ gut. Dabei ist Into the Water von Paula Hawkins absolut kein schlechtes Buch, es ist halt meinem Empfinden nach einfach nicht so gut wie Girl…

Weiterlesen Weiterlesen

Der kleine Laden in Bloomsbury – Darling

Der kleine Laden in Bloomsbury – Darling

Wie ich auf Twitter schon erwähnt habe, stehe ich gerade so richtig auf romantische Geschichten, weshalb ich euch gestern schon Die Chocolaterie der Träume von Manuela Inusa vorgestellt habe. Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass mehr in die „Was sich liebt, das neckt sich“-Richtung geht und mindestens genauso romantisch ist: Der kleine Laden in Bloomsbury. Was dieses Buch von Annie Darling noch etwas besser macht? Es geht nicht nur um die Liebe, sondern auch um die Leidenschaft zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Chocolaterie der Träume – Inusa

Die Chocolaterie der Träume – Inusa

Im Sommer, wenn die Temperaturen ihren Höhepunkt erreichen, die Sonne vom Himmel strahlt und die Tage einfach perfekt sind, muss die Lektüre manchmal luftig leicht und gut für die Seele sein. Eine Beschreibung, die haargenau auf Manuela Inusas Die Chocolaterie der Träume zutrifft. Dabei handelt es sich um den zweiten Teil der Valerie-Lane-Reihe, der am 15. Januar 2018 beim Blanvalet Verlag erschienen ist. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich voll und ganz vergessen habe, eine Rezension zum ersten…

Weiterlesen Weiterlesen

Eat Pray Love – Gilbert

Eat Pray Love – Gilbert

Manche Bücher treffen genau im richtigen Augenblick den richtigen Ton. So ist es mir bei Elizabeth Gilberts Eat Pray Love ergangen. Nach meiner Prüfungswoche war es absolut himmlisch, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Nach einigen stressigen Wochen hat das Buch auf einer sehr persönlichen und emotionalen Ebene mit mir resoniert und mich wirklich mitgerissen, aber es hat mich auch überrascht, bevor wir jedoch dazu kommen, erstmal worum es in Eat Pray Love geht: Essen. Beten. Lieben. Das braucht der…

Weiterlesen Weiterlesen

Hello Sunshine – Dave

Hello Sunshine – Dave

Nach meiner kurzen Auszeit melde ich mich nun endlich wieder mit einer Rezension zurück und der Titel spiegelt sehr gut wieder, wie ich dem Sommer entgegenblicke: Hello Sunshine. Der sommerliche Roman wurde von Laura Dave geschrieben und ist bereits am 16. April 2018 beim Blanvalet Verlag erschienen. Die Geschichte selbst greift wirklich den aktuellen Zeitgeist auf, wie schon der Beruf der Protagonistin zeigt: YouTube-Star. Und darum geht es genau: Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern…

Weiterlesen Weiterlesen

Dazwischen: Ich – Rabinowich

Dazwischen: Ich – Rabinowich

Rezensionen zu meiner Pflichtlektüre schreibe ich nur selten, einfach weil viele der Bücher, die ich für dein Uni lesen muss, mich eher kalt lassen. Nicht so Dazwischen: Ich von Julya Rabinowich. Dieses Buch hat mich wirklich berührt und ich finde, dass man diese Geschichte in 2018 auf jeden Fall gelesen haben sollte. Dabei ist dies aber auch keine klassische Rezension, da ich dieses Buch vom Inhalt her zu wichtig finde, um an kosmetischen Kleinigkeiten herumzumäkeln. In anderen Worten, dies ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Versprechen der Jahre – Vincenzi

Das Versprechen der Jahre – Vincenzi

Bücher stellen einen unglaublich wichtigen Teil in meinem und vermutlich auch in eurem Leben dar, weshalb ein Roman, in dem es den Protagonisten nicht anders geht, oftmals sehr verlockend klingt. Fügt man noch ein englisches Setting und das Versprechen von jeder Menge Drama hinzu, kann man auf jeden Fall mit einer unterhaltsamen Lektüre rechnen. Wie unterhaltsam diese Kombination sein kann, zeigt Penny Vicenzis Das Versprechen der Jahre auf eindrucksvolle Art und Weise. Doch seid gewarnt, es handelt sich bei dem…

Weiterlesen Weiterlesen