Wednesdays with Sherlock #15

Wednesdays with Sherlock #15

Hooomans,

es ist endlich wieder Mittwoch und ich habe euch schon erwartet! Also, kommt herbei, machts euch bequem und spitzt die Ohren! 😀 Der gröbste Teil der Baustelle ist überstanden, bald sollte im Haus wieder Ruhe einkehren und deshalb kann ich mich wieder ganz meinen Ermittlungen widmen.

Die Woche hat ganz normal angefangen, wobei, nein. Nicht normal, sondern besser als normal, den Mummy hat meinen Stuhl freigeräumt, die große Decke eingewintert (bisschen voreilig, weils gestern doch wieder ein leicht geschneit hat, aber so seid ihr Hooomans nunmal) und ihren flauschigen Schal für mich ausgebreitet. Das ist mega bequem und da kann ich auch wirklich toll entspannen, wie man auf dem Foto oberhalb sieht.

Aber zurück zur Sache: Meine Ermittlungen. Diese Woche hatte ich wieder einen altbekannten, aber nicht minder mysteriösen Fall. Der Fall der verschwundenen Maus. Im Beweisfoto oberhalb ist klar erkenntlich, wann und wo die Maus zum letzten Mal gesehen wurde. Blöderweise war ich als Ermittler auch der einzige Zeuge. Aber von solchen Kleinigkeiten wollte und sollte ich mich während der Ermittlungen nicht aufhalten.

Als ich bemerkte, dass die Maus mal wieder verschwunden war, machte ich mich mit meinen sieben Sinnen auf und durchsuchte die ganze Wohnung gründlichst. Aber meine Adleraugen konnten das Mäuschen leider nicht erspähen, auch meine Spürnase versagte mir den Dienst und das Glöckchen konnten meine feinen Ohren auch nicht hören.

Aber auch davon ließ ich mich nicht abhalten und durchsuchte erneut jeden Winkel der Wohnung ganz genau. Niemals aufgeben, ganz wichtig, Hooomans! Egal was ist, niemals aufgeben! Wenn man hinfällt oder erfolglos bleibt, einfach wieder aufrappeln und weitermachen!

Denn genau das werde ich auch machen. Fündig geworden bin ich noch nicht (das „noch“ ist auch ganz wichtig, denn auf die richtige Einstellung kommts an) und da ich nach der langen Suche total erschöpft bin, lege ich jetzt erstmal eine Pause ein. Erstmal. Denn nächste Woche geht die Spurensuche weiter und glaubt mir eines, Hooomans, ich werde nicht Ruhen ehe ich mein Mäuschen nicht wiedergefunden habe. Also, bis auf die Pause jetzt, versteht sich! 😉

Ich mach jetzt ein Nickerchen, ihr haltet schön brav die Ohren steif und wir sehen uns nächste Woche wieder!

Sherlock <3

0 Gedanken zu „Wednesdays with Sherlock #15

  1. Ist es bei uns eigentlich LEGAL so süß zu sein? 😍🤔
    Ich hoffe, er findet seine Maus bald wieder. Vermutlich liegt sie unter irgendeinem Kastl. Oder dem Bett. 🐭🤔
    Nun, viel Erfolg bei der Suche! 🤗
    LG, m

  2. 😀 Auf dem ersten Foto sieht er irgendwie aus wie der Bösewicht aus einem Film: „I have been waiting for you all.“
    Ich wünsche ihm auf jeden Fall alles gute beim Suchen nach der Maus. Vielleicht hat er ja mehr Glück als unser vertrottelter Kater 😉
    Liebe Grüße
    Lee.

    1. Unser Kater heißt Karl. Den Namen hat er meinem Bruder zu verdanken ^^“
      Wie hatten auch einmal noch einen zweiten Kater, aber der ist leider irgendwann einfach ausgezoge 🙁 Mein armes kleines Baby. Der hieß übrigens Gandalf und hatte den Namen mir zu verdanken 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: