[#WritingFriday] Du alte Zicke

[#WritingFriday] Du alte Zicke

Guten Morgen und herzlich willkommen im März!

Ein neuer Monat bedeutet auch neue Schreibaufgaben für Elizzys Writing Friday. Solltet ihr die Aktion noch nicht kennen, schaut unbedingt bei Elizzy vorbei und informiert euch! 🙂 Und nun kommen wir auch direkt zur heutigen Schreibaufgabe:

  • Schreibe eine Liebeserklärung an dein erstes Fahrrad / Auto.

Okay, vielleicht doch nicht ganz so direkt, weil diese Liebeserklärung einer kleinen Einführung bedarf. Ich mag Rad fahren nicht. Ganz und gar nicht. Also werd ich den Teufel tun und meinem ersten Drahtesel eine Liebeserklärung machen. Ich hab aber auch kein Auto. Noch nie eines gehabt und das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Und wenn ihr euch jetzt fragt: „Häh, warum wählst du dann diese Schreibaufgabe?“, und: „Wem oder was willst du denn jetzt bitte eine Liebeserklärung machen?“, dann wisst ihr, warum es einer Erklärung bedarf. 😀 Die meisten von euch werden folgendes nämlich nicht über mich wissen: Ich bin Motorradfahrerin. Eine Leidenschaft, die mir mein Papa in die Wiege gelegt und immer tatkräftig unterstüzt hat. So tatkräftig, dass er mir zu meinem 18. Geburtstag eine alte Honda hergerichtet hat, mit der ich jetzt seit bald vier Jahren die Straßen unsicher mache. Und genau der möchte ich jetzt eine Liebeserklärung machen. Auf meine eigene Art und Weise 😉 Denn Liebe ist nicht immer nur Regenbögen, Zuckerwatte und Einhörner 😀

***

Du, wir müssen reden. Es ist wichtig. Wir beide kennen uns jetzt schon lange und haben auch schon eine ganze Menge gemeinsam durchgemacht. Und es ist unbestreitbar, dass ich dich nicht mehr missen möchte. Aber manchmal treibst du mich echt auf die Palme, du alte Zicke. Wenn du mal wieder nicht anspringst, zum Beispiel, und ich in voller Montur wie eine Blöde kicken darf. Bei 30 Grad im Schatten. Und immer dann, wenn ich es ein letztes Mal versuche und in Gedanken schon aufgegeben habe, springst du an. Man könnte glauben, du machst das mit Absicht. Man könnte glauben, dir macht das Spaß. Aber auch wenn ich dich dann immer erwürgen könnte, hast du mich noch nie im Stich gelassen. Du bist immer für mich da. Egal bei welchem Wetter, egal zu welcher Uhrzeit, du bist einfach zuverlässig. Wenn ich dich erstmal um den Finger gewickelt habe. Denn oftmals lässt du dich wirklich bitten. Nichts desto trotz kann ich immer auf dich zählen und das weiß ich wirklich zu schätzen.

Für mich gibt es kaum etwas Schöneres, als an einem traumhaften, makellosen Tag mit dir gemeinsam über die Landstraße zu jagen. Okay, manchmal wünschte ich, du wärst schneller, aber hey, du bist halt eine betagtere Dame mit Stil und Persönlichkeit und kein junger Flitzer. Auch wenn wir nicht die Schnellsten sind, so sind wir doch noch immer überall hingekommen. Das ist das einzige was zählt. Jedes Jahr im Frühling freue ich mich unbändig darauf, dich endlich aus deinem Winterquartier holen zu dürfen – heuer ist dabei keine Ausnahme. Die erste Fahrt der Saison ist meist arschkalt und noch sehr gemächlich. Denn bevor wir wieder durch die Gegend fetzen, geht es erstmal in die Werkstatt. Denn eine vornehme Dame wie du, braucht einfach Pflege, Liebe und Zuwendung. Wenn du dann fit für die Saison bist und ich dich endlich abholen darf, kann ich meine Freude meist gar nicht zurückhalten. Wie ein kleines Kind freu ich mich. Wie ein Schneekönig. Wie ein Honigkuchenpferdchen.

Meine Liebe, leider hab ich aber auch schlechte Neuigkeiten – es sieht so aus, als würde unsere Trennung heuer etwas länger andauern, da der Winter sich weigert der schönsten Jahreszeit und der Wärme Platz zu machen. (Der ist heuer fast so stur wie du.) Aber mach dir keine Sorgen, ich würde dich niemals vergessen und die längere Wartezeit ist nur zu deinem Besten. Ich möchte deinen delikaten Körper vor all dem Salz, Schmutz und Dreck auf den Straßen schützen. Ich möchte dir genug Zeit zum Ausruhen geben, damit du wirklich fit bist, wenn es dann losgeht. Aber ich kann auch nicht leugnen, dass ich dich schon schmerzlichst vermisse. Bus fahren ist nett, aber mit dir kann das nie und nimmer mithalten. Du bist einfach besonders. Du bist meine erste, meine Teuerste. Dich werde ich niemals hergeben und auch niemals vergessen. In guten wie in schlechten Zeiten, wir zwei gehören einfach zusammen.

 

0 Gedanken zu „[#WritingFriday] Du alte Zicke

  1. Guten Morgen, liebe Smarty!
    Hach wie rührend. Eine schöne Liebeserklärung, die du da für dein Motorrad geschrieben hast 🙂 Man spürt deine Verbundenheit zu ihr – auch wenn es „nur“ eine Maschine ist. Manche belächeln das vielleicht, aber ich finde, man kann durchaus Gefühle für etwas lebloses entwickeln, wenn es einen lange Zeit begleitet.

    1. Kann ich mich nur anschließen – und vor allem als Bücherwurm ist es durchaus nicht ungewöhnlich, Gefühle für das ein oder andere Buch zu entwickeln – oder gleich für das gesamte eigene Regal 😉

  2. Liebe Smarty, ich hätte dich tatsächlich nicht für ein Biker Mädel gehalten aber finde es nun umso cooler! Deine Liebeserklärung ist wunderbar <3 und es ist toll zu lesen wie viel dir dein Motorrad bedeutet! Und noch schöner finde ich es, dass du es von deinem Papa bekommen hast 😀

    1. Haha, das freut mich 😀
      Ja, das ist es allerdings – auch wenn ich manchmal gerne was flotteres hätte 😉 Aber auch wenn sie irgendwann mal in Pension geschickt wird, so werde ich sie niemals vergessen, meine zickige Lady 🙂

  3. Ach ist das eine schöne – und witzige – Liebeserklärung an dein Motorrad! Nach diesem Text hoffe ich, dass der Winter jetzt bald mal sein Ende findet, damit du wieder mit deiner Zicke vereint durch die Straßen heizen kannst. 🙂 Mein Freund hat auch schon seine Honda – oder wie ich sie liebevoll nenne, seine ‚Zweitfreundin‘ – fahrtauglich gemacht und murrt auch schon seit einer Weile, dass es jetzt mal wärmer werden soll, damit er endlich wieder fahren kann. 😀
    Liebste Grüße,
    Ida

    1. Vielen Dank dafür, auch ich hoffe, dass die Temperaturen bald wieder milder werden, und ich sie aus der Garage holen darf 🙂
      Uh, sehr cool. Und schön, dass du das so locker siehst 😉 Schon mal mitgefahren?

      LG

      1. Laut dem Wetterbericht sieht es demnächst aber ganz gut aus – zumindest in unseren Gefilden 😉
        Ohja, bin schon einige Male mitgefahren. Auch wenn ich sagen muss, dass es für mich als alter Angsthase nicht so wirklich was ist 😉 Aber für mich fährt mein Freund dann auch mal die malerischen Strecken mit erträglichen Geschwindigkeiten, und dann genieße ich die tollen Aussichten während der Fahrt 😉

        1. Haha, ja, bei mir sah es auch schon sehr gut aus, nur leider hat es jetzt wieder geschneit…
          Sehr schön, dass er da Rücksicht auf dich nimmt 🙂 Und ja, die Aussicht ist teilweise der Hammer.
          Sorry, dass ich mit dem Antworten so lange gebraucht habe 😉

          LG

  4. Hallo Smarty,

    ich sitze auch schon etwas auf heißen Kohlen, auch wenn ich nicht selbst fahre. Aber kutschiert werden ist ebenfalls ganz schön 🙂 Wenn einem bei gemächlichem Tempo und offenem Visier der Wind um die Nase weht oder man sich mit Adrenalin im Blut mit in die Kurve neigt… Das Gefühl ist einfach unbeschreiblich und ich hätte nie gedacht, dass ich es mal so sehr genießen würde!

    Deine Liebeserklärung erinnert mich ein wenig an die Satire-Texte aus dem „Fighters“-Magazin und ich habe innerlich sehr gelacht. Toll geschrieben! 😀

    Liebe Montagsgrüße
    Andraya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: