Fantastic Beasts

Fantastic Beasts

Endlich ist es so weit. Endlich hab ich es geschafft, die neue Geschichte aus dem magischen Universum zu lesen. Lange hab ich mich davor gedrückt, weil ich mich vor einer Enttäuschung fürchtete, doch nun war die Zeit reif. Ich habe es gewagt und ob meine Ängste begründet waren, werdet ihr im Folgenden erfahren. Allerdings auf eine etwas andere Art und Weise als sonst. Diesmal basiert meine Rezension nämlich auf einer Reihe von Fragen, welche mir die ungeduldige M (Tirilu) gestellt hat 😉 Die war nämlich ganz entsetzt, als sie erfahren hat, dass ich als Potterhead, Fantastic Beasts noch immer nicht gelesen hatte. Nach einigen ganz dezenten Aufforderungen hab ich mich dann hinreißen lassen und als kleines Dankeschön für den Schubser widme ich dir, liebe M, jetzt diese Rezension <3

Wer war dein liebster Charakter?

Phu, das ist gar nicht mal so einfach, weil es mir viele Charaktere angetan haben. Dass mir Newt sehr gut gefallen hat, dürfte wohl keinen überraschen. Ich mag seine Art einfach, seine Leidenschaft für seine Monster. Manchmal hat er mich ein wenig an Luna und Hagrid erinnert, was ihn nur noch sympathischer macht. Konkurrenz macht ihm vor allem Queenie, die mich wirklich verzaubert hat. Spätestens nach ihrem „But… we made them cocoa?“ war ich ein Fan von ihr! Soll nicht heißen, dass Tina und Jacob nicht auch toll sind, aber Newt und Queenie haben mich einfach einen Ticken mehr begeistert.

Hast du den Twist kommen sehen?

Nein, hab ich nicht. Dass es sich bei ihm um keinen netten Menschen handelt, war mir von Anfang an klar, aber das habe ich nun wirklich nicht erwartet. Ich finde aber, dass J.K. das wirklich stilvoll gemacht hat und man eben aufgrund des Twists mehr von dieser „Vorgeschichte“ erfahren möchte.

War es seltsam für dich ein Drehbuch zu lesen?

Auch diese Frage muss ich mit einem Nein beantworten. Durch die Uni bin ich es inzwischen gewöhnt, Dramen und andere Texte mit Paratexten (=Regieanweisungen &co) zu lesen. Außerdem steht vorne ja schon groß und deutlich „Screenplay“ drauf, wer also enttäuscht war, weil es dann kein Roman mit elaborierten Beschreibungen war, der ist in meinen Augen selbst schuld.

Was hältst du von der Geschichte im Allgemeinen?

Ich liebe, liebe, liebe sie! Ich weiß nicht wie, aber J.K. schafft es immer wieder, mich in diese einzigartige „Potter-Stimmung“ zu versetzen. Ihr Universum ist einfach zauberhaft. In jeglicher Hinsicht. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Mischung aus bekannten Elementen und neuen Ideen. Auch wenn ich Hogwarts und England immer treu bleiben werde ( 😉 ), so ist es doch unheimlich spannend, die magische Welt  von Amerika zu erkunden.

Warst du so in die Lektüre vertieft, dass Sherlock aus Eifersucht versucht hat, das Buch zu fressen?

Dass soll der freche Kerl bloß nicht versuchen, meine Bücher sind mir heilig 😀 Nein, mein kleiner Shelly war nicht eifersüchtig, der hat die Ruhe genossen 😉

Beantragst du auch jedes Mal, wenn du wohin verreist eine Zauberstab-Genehmigung?

Nein, denn ich bin ein kleiner, fauler Rebell 😀

Und jetzt seid ihr dran – schreibt mir doch in den Kommentaren, was ihr von diesem Modus der Rezension haltet 🙂 Wenn euch das nämlich zusagt, kann ich gerne öfter Rezensionen anhand von euren Fragen schreiben.

img_5809

0 Gedanken zu „Fantastic Beasts

  1. Yaaaaaassssssss!!!!
    Ich hab mich schon so auf diese Rezension gefreut. Mein Chef ist gleich wieder aus dem Büro raus, dann kann ich Conga tanzen. 😀 Hätte ich gewusst, dass du sie schreibst, indem du meine Fragen beantwortest, dann hätte ich noch mehr gestellt. 😀
    Ich freue mich, dass dir die Geschichte gefällt. Tut mir leid, dass ich dir derart auf die Nerven gegangen bin. Ich habe mir einfach gedacht, dass du mit Fantastic Beasts deine Freude haben würdest und manchmal kann ich mich einfach nicht zurückhalten. ^^°
    Jetzt musst du nur noch den Film anschauen und die Cinematographie und die Musik auf dich wirken lassen. 🙂
    Eine echt liebe Rezension. 🙂
    Hab einen schönen Tag! <3
    LG, m

    1. Das hätte ich nur zu gerne gesehen 😀
      Next time? 😉
      Du brauchst dich wirklich nicht entschuldigen! Ich versteh das voll, wenn man seine Leidenschaft teilen möchte! Da kann ich auch richtig lästig werden 😀 Ich mag, dass du ein genauso fanatischer Potterhead bist wie ich <3
      Bald ;D

      Alles Liebe 🙂

  2. Sehr unterhaltsam und kreativ, wie du diese Rezension gestaltet hast 🙂 Bis jetzt habe ich „nur“ den Film gesehen und das kleine Hogwarts-Schulbüchlein zu den Fantastischen Tierwesen durchgeschmökert – wird Zeit, dass ich mich auch mal an das Screenplay ranwage! (Im Regal steht es immerhin schon, chrm chrm… )
    Liebste Grüße,
    Ida

  3. Hey,
    das ist mal ein ziemlich cooles Format für eine Rezension. Ich frage mich gerade, ob derjenige, der die Fragen stellt, das Buch gelesen haben sollte oder manchmal vielleicht auch nicht. Dadurch kämen sicher auch ein paar interessante Fragen zustande, die für alle spannend sein könnten, die das Buch noch lesen wollen.

    Fantastic Beasts mag ich auch total gerne, das Drehbuch habe ich aber noch nicht gelesen. Dabei sieht das Cover auch echt hübsch aus. 🙂

    Liebe Grüße,
    Krissi
    #litnetzwerk

    1. Hallo 🙂
      Danke für deinen Besuch und deinen Kommentar. Du hast mich gerade dazu motiviert, eine weitere Rezension auf diese Weise zu schreiben – solltest du also irgendwelche Fragen zu Red Queen von Victoria Aveyard haben, immer nur her damit 🙂
      Ich glaube wie du, dass beide sehr interessante Fragen stellen können.

      Das Cover ist mega cool und wenn du den Film kennst, kennst du das Buch. Sie haben sich wirklich sehr genau daran gehalten, was ich extrem gut finde 😀

      Liebe Grüße,
      Smarty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: