Montagsfrage – Mauerblümchen

Montagsfrage – Mauerblümchen

Guten Morgen und willkommen in der neuen Woche!

Wie üblich startet auch diese Woche mit einer Montagsfrage vom lieben Buchfresserchen Svenja. Heute möchte sie wissen, was denn unsere Buchschätze abseits von Bestsellerlisten sind. Ich war deshalb einfach mal so frech und hab das zum Mauerblümchen umformuliert. Denn ob meine Auswahl wirklich abseits der Bestsellerlisten existiert, weiß ich gar nicht so genau. Meine Auswahl besteht aus Büchern, die, wie ich persönlich finde und wie mir persönlich vorkommt, nicht genug Aufmerksamkeit bekommen.

Meine erste Wahl ist direkt ein Klassiker der englischen Literatur, nämlich North and South von Elizabeth Gaskell. Der Begriff „Klassiker“ setzt zwar einen gewissen Bekanntheitsgrad voraus, doch North and South kennt praktisch niemand, einfach weil es im Schatten von Giganten wie Stolz und Vorurteil, Sturmhöhe und Jane Eyre steht. North and South ist eine wundervolle Geschichte, mit einem sehr guten Blick hinter die Kulissen der Industrialisierung in England. Die Heldin, Margaret Hale, mag Elizabeth Bennet nicht ganz unähnlich sein, was die Geschichte für mich noch reizvoller gemacht hat. (Die BBC Verfilmung ist übrigens ein absoluter Traum!)

Eine Reihe, die ich nur allzu selten irgendwie sehe, ist die von Tess Gerritsen. Rizzoli & Isles, das ungewöhnliche Ermittlerduo, das die gruseligsten und spannendsten Fälle löst. Auch die zugehörige Serie hat, wie ich finde, zumindest in Österreich/Deutschland, nicht genug Aufmerksamkeit bekommen. Könnte daran liegen, dass die deutsche Synchronisation suboptimal ist, aber die Bücher sind dennoch wirklich genial und jeder Krimi-Fan sollte zumindest eines davon mal gelesen haben. 😉

Und auch meine letzte Wahl ist eine Reihe, die ich bisher noch nie irgendwo gesehen habe: Die Gilde der schwarzen Magier von Trudi Canavan. Ich liebe diese Reihe so sehr, einfach weil sie mal was ganz anderes ist. Ich weiß nicht, in wessen Schatten sie steht, oder ob es zusehr Fantasy ist, ich weiß nur, dass diese Reihe definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hätte.

So, nun seid ihr dran: Welches sind eure literarischen Mauerblümchen? 🙂
Ich wünsche euch allen einen guten Start in diese Woche! <3

 

0 Gedanken zu „Montagsfrage – Mauerblümchen

  1. Guten Morgen,
    die Bücher von Tess Gerritsen habe ich nie gelesen. ich hatte mal das Vergnügen ihr bei einer Lesung zu lauschen, aber so ganz haben mich ihre Bücher nicht interessiert. Die entsprechende Serie kenne ich auch nur weil sie in der TV-zeitschrift erwähnt wird, gesehen habe ich sie nie.
    DIE GILDE DER SCHWARZEN MAGIER dagegen habe ich geliebt. Ich bin über eine Freundin darauf aufmerksam geworden und hatte vorher eher mittelmäßiges gehört und das dementsprechend auch erwartet…Ich wurde angenehm überrascht. Ich bin aber auch noch nicht dazu gekommen mehr von Trude Canavan zu lesen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: http://bit.ly/2Bkw9J9

    1. Hallo 🙂
      Ein Reinschnuppern in die Reihe kann ich dir aber auf jeden Fall empfehlen und sonst kannst du dir ja auch mal meine Rezensionen dazu anschauen 😉

      Ja, ich bin leider selbst auch noch nicht zu mehr gekommen, obwohl Magie und die Fortsetzung der Sonea Reihe schon bei mir im Regal stünde. Mal schauen, vielleicht klappt es 2018 ja mal 🙂

      LG

  2. Guten Morgen! 🙂
    North and South sagt mir entfernt was und ich bin gerade sehr entsetzt, dass ich es bisher nicht gelesen habe! Aber ich hatte die Verfilmung auch schon in den Händen. Ich LIEBE ja die Klassikerverfilmungen von BBC im Allgemeinen, ich schreib es mir direkt auf.
    Auch die Reihe um die Gilde der schwarzen Magier ist direkt notiert, lieben Dank dafür!

    Hab einen wundervollen Tag!
    Gabriela

    1. Huhu 🙂
      Freut mich sehr und ich hoffe, dass die Geschichte dich genauso begeistert wie mich 🙂 Ich glaube, irgendwo auf meinem Blog geistert sogar noch eine Rezension dazu herum, wenn du Interesse hast 😉
      Die Reihe wird dir sicher gefallen – die Protagonistin ist wirklich cool und die Geschichte wahnsinnig toll erzählt.

      Hab du auch einen schönen Tag,
      Smarty <3

  3. Huhu Smarty,

    „Die Gilde der Schwarzen Magier“ wird mir immer mal wieder vorgeschlagen, basierend auf meiner sonstigen Lektüre. Ich hab mich aber noch nicht damit befasst. Das werde ich ändern, denn mein Jahresziel 2018 lautet, mehr weibliche High Fantasy zu lesen. 😉

    „Rizzoli & Isles“ habe ich bis einschließlich Band 9 im Regal und habe auch mal vereinzelt einen gelesen, muss da aber noch mal diszipliniert von vorn anfangen. Meinem Gefühl nach hat die Reihe durchaus genug Beachtung gefunden, allerdings ist das schon ein paar Jahre her, weshalb man sie wohl aktuell nicht auf den Blogs findet. Ich erinnere mich, wie schwierig es wurde, die Bücher gebraucht bei eBay zu vernünftigen Preisen zu ersteigern.

    „North and South“ hat es auf meine WuLi geschafft, vielleicht sagt mir Gaskell mehr zu als Austen, die ich nur so la la fand (ja ja, Schande, ich weiß).

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Na dann solltest du dir diese Reihe auf keinen Fall entgehen lassen! Mit der liegst du bestimmt goldrichtig!

      Kann gut sein, aber wie du sagst, heute sieht man die Bücher kaum noch wo und das, obwohl die Autorin noch fleißig neue schreibt 🙂

      Geschmäcker sind verschieden – not everything has to be your cup of tea 😉

      Alles Liebe <3

  4. Hallo, Smarty!
    Oh, nein, ich bin mir nicht sicher, ob mir North and South etwas sagt. Muss ich wohl mal das allwissende Google fragen. 🙂 Aber wenn es eine BBC-Verfilmung dazu gibt, dann holla. Kommt auf die Liste. 😉
    Rizzoli und Isles hat mich irgendwie nie so interessiert, aber ich denke, das liegt daran, dass es schon so viele Bände gibt und ich nicht irgendwo in der Mitte anfangen will. Deshalb ist der erste Band von Karin Slaughter noch ungelesen und der erste von Val McDermit. 😛
    LG, m

    1. Das freut mich sehr – musst dann Bescheid geben, wie dir der Film gefallen hat!
      Ja, die vielen Bände sind anfangs sicher einschüchternd, aber ich war neugierig und dann hat mich der erst voll mitgerissen. Da gab es kein halten mehr.

      Alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: