Taking a deep breath

Taking a deep breath

It’s The Most Wonderful Time Of The Year
With the kids jingle belling
And everyone telling you „Be of good cheer“
It’s The Most Wonderful Time Of The Year
It’s the hap -happiest season of all
With those holiday greetings and gay happy meetings
When friends come to call
It’s the hap – happiest season of all

Dieser Song mag in vielerlei Hinsicht stimmen, doch viele würden Weihnachten eher als die stressigste Zeit im Jahr beschreiben. Es ist wahnsinnig viel los,  die Zeit läuft einem wortwörtlich davon, Menschenmassen überall wo man hinkommt. So bekommt man als Erwachsener oft wenig von dieser wundervollen Zeit mit.

Deshalb sollte man einfach mal einen Moment innehalten.

Mit der Punschtasse in der Hand am Weihnachtsmarkt, am kalten Wintermorgen, abends im warmen Bett. Einfach mal inne halten und den Moment genießen, denn es ist wirklich die schönste Jahreszeit. Alles ist beleuchtet, überall funkelt es und mit ein Bisschen Mühe führt die Weihnachtsmusik auch zu guter Stimmung. Nehmt euch Zeit für eure Liebsten, tut ihnen und euch selbst etwas Gutes.

Aber haltet nicht nur inne, sondern tragt auch die weihnachtlichen Werte in die Welt hinaus. Liebe. Freude. Güte. Lasst euch auf keinen Fall von Geschenken stressen, sie sind ja schließlich nicht der Sinn von Weihnachten. Verbreitet Wärme und Liebe, tut euch selbst etwas Gutes.

Wo wir schon bei nicht stressen sind, einige Entspannungstipps schaden in dieser Jahreszeit sicher nicht! Ich werd euch einfach ganz frech auf Goldenmelancholy und ihren Beitrag verweisen, auch wenn er aus dem Mai ist, passt er perfekt für diese Zeit. (Einfach auf ihren Namen klicken, dann solltet ihr direkt zu ihrem Beitrag gelangen 😉 )

Wie entspannt ihr in der Weihnachtszeit? Was macht ihr, um dem Stress ein wenig zu entfliehen? Lasst und in den Kommentaren unsere Entspannungsrezepte austauschen und so ein klein Wenig Freude verbreiten! <3

 

 

0 Gedanken zu „Taking a deep breath

  1. Weißt du, das finde ich immer so seltsam. Woher kommt dieser Weihnachtsstress überhaupt? Und warum fühl ich den eigentlich nicht? Den einzigen Stress, den ich in dieser Zeit mitbekomme, ist der der anderen.
    Ich find’s schade, dass so viele Leute, Weihnachten hauptsächlich mit Stress verbinden. Mir geht’s da nämlich überhaupt nicht so und irgendwie verdirbt mir das eher die Freude an der ganzen Sache, als es mein eigener Stress könnte. :/

    Ich finde das Lied auch schön. Generell sind Weihnachtslieder ja fröhlich und besinnlich, wenn man sich die Texte anschaut. (Wenn man von Last Christmas mal absieht.) Mein Liebling in der Richtung ist „Have yourself a merry little christmas“. 🙂
    LG, m

    1. Vielleicht, weil an Weihnachten alle durchdrehen? Vielleicht weil sich viele vom Geschenkzwang total stressen lassen? Ich weiß es selbst nicht. Mich zum Beispiel stresst Weihnachten gar nicht, mich stresst nur die ganze Arbeit, die ich vor den Ferien noch für die Uni erledigen muss ;D

      Liebe Grüße und noch eine entspannte Woche,
      Smarty <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: