Zeit oder Geld?

Zeit oder Geld?

Heute möchte ich mit euch über einen Spruch reden, den ihr sicher alle kennt: Zeit ist Geld. Dieser Spruch sendet die richtige Botschaft, doch aus den absolut falschen Gründen. Die Botschaft? Zeit ist unheimlich wertvoll – wertvoller als alle käuflich erwerblichen Güter. Und deshalb sollte man an Weihnachten Zeit schenken und nicht Geld. Zumindest nicht Geld im eigentlichen Sinne, nämlich in Form von Geschenken, die keiner braucht oder will.

Schenkt euren Liebsten Zeit – ladet sie zu einem gemeinsamen Brunch, Lunch oder Dinner ein. Schenkt ihnen Karten für ein Konzert, einen Film, ein Stück, das ihr gemeinsam besuchen könnt. Entscheidet euch für Geschenke, an die man sich Jahre später noch erinnert und nicht für welche, die man Jahre später beim Ausmisten irgendwo ausgräbt. Denn wenn wir uns ehrlich sind, haben viele von uns ohnehin schon alles was sie brauchen.

Von klein auf werden wir daran gewöhnt, einen riesen Geschenkehaufen unter dem Christbaum zu erwarten, doch die wertvollsten Geschenke lassen sich nicht einfach einpacken und unter den Baum legen. Die wertvollsten Geschenke sind gemeinsam verbrachte Zeit, gemeinsam Erlebtes und gemeinsame Erinnerungen.

Werdet kreativ, vergesst Amazon und überlegt euch etwas ganz Besonderes für eure Liebsten. Und wenn ihr doch schenkt, schenkt mit Bedacht und Herz – den Kleinigkeiten von Herzen, sind so viel mehr wert, als ein unpersönliches, nichtssagendes und teures Geschenk.

Vergesst nicht, dass auch Selbstgemachtes viel Freude bereiten kann und dabei nicht viel kosten muss. Als Studentin mit einer riesen Familie habe ich selbst immer das Problem, was ich all meinen Liebsten schenken soll. Und meistens verbringe ich Stunden und Tage in der Küche oder am Basteltisch, um einzigartige Geschenke für meine Familie zu zaubern.

Ich selbst freue mich über kleine Geschenke am meisten – ein Buch, eine Einladung ins Kino oder zum Brunch. Mehr braucht es nicht, um mir eine Freude zu bereiten.

Über welche Geschenke freut ihr euch und was verschenkt ihr selbst? 🙂 Seht ihr die Dinge wie ich oder sagt ihr, dass Weihnachten ohne Geschenke gar nicht geht? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! 🙂

0 Gedanken zu „Zeit oder Geld?

  1. Wahre Worte. 🙂 Bei uns ist es so, dass mein Freund und ich einander gar nichts schenken, da Weihnachten für uns in erster Linie ein Fest zum Zusammensein mit der Familie ist. Innerhalb meiner Familie schenke ich am liebsten Erlebnisse – lade meine Eltern z.B. ins Musical ein oder meine Mutter zu einem Ausflug ins Thermalbad. Ich finde, Erinnerungen zu schaffen ist das schönste Geschenk. Wie du schon sagst: Was man braucht, holt man sich oft selbst. Gemeinsame Momente schätzt man sehr und da meine Familie 300km entfernt wohnt, sind gemeinsame Unternehmungen selten geworden, sodass sich alle umso mehr über „geschenkte Zeit“ freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: