A City of Bones – Clare

A City of Bones – Clare

Inhalt:
Sixteen-year-old Clary Fray is an ordinary teenager, who likes hanging out in Brooklyn with her friends. But everything changes the night she witnesses a murder, committed by a group of teens armed with medieval weaponry. The murderous group are Shadowhunters, secret warriors dedicated to driving demons out of this dimension and back into their own. Drawn inexorably into a terrifying world, Clary slowly begins to learn the truth about her family – and the battle for the fate of the world.

Meinung:
A City of Bones ist wirklich ein gelungener Beginn für die Mortal Instruments Reihe. (Chroniken der Unterwelt) Am Anfang entwickelt sich die Story zwar noch etwas stockend, aber sobald sie mal richtig Fahrt aufgenommen hat, kann und will man gar nicht mehr aufhören. Außerdem beinhaltet allein der erste Teil einige der fiesesten Plot-Twists überhaupt, dass den Hunger auf mehr nur noch verstärkt. (Der zweite Teil wartet schon in meinem Regal 😉 )

Die Charaktere sind faszinierend und hinter den meisten steckt mehr, als der erste Blick erahnen lässt, was wirklich gut zu der mysteriösen Stimmung des Buches passt. Da diese Welt komplett neu für Clary ist, hat der Leser die optimale Gelegenheit, mit ihr diese Welt zu erforschen und kennen zu lernen. Auch auf dieser Ebene ist man gespannt, wie sie sich in den nächsten Teilen entwickelt.

Man trifft auf viele bekannte Kreaturen, aber oftmals auf eine Art, wie man sie noch nie erlebt hat. Eine weitere Sache, die diese Geschichte wirklich interessant macht. Der Schreibstil ist sehr angenehm, die Geschichte ist dynamisch und das Tempo genau richtig.

Alles in allem öffnet A City of Bones das Tor zu einer, hoffentlich weiterhin so faszinierenden und fesselnden Welt, der man so schnell nicht entkommt. Es überzeugt mit einer guten Story, einem spannenden und frischen Setting gepaart mit coolen Charakteren und einiges an Action.

Fazit:
City of Bones bietet eine tolle Geschichte, die sich eindeutig von anderen Fantasy Abenteuern abhebt. Darum und wegen des tollen Schreibstils und den sympathischen (oder weniger sympathischen) Charakteren wirklich empfehlenswert für Fantasy-Fans, aber auch für Einsteiger. Im Englischen ist das Sprachniveau nicht zu fordernd weshalb es sich auch zum Englisch Üben eignet.

Ein Gedanke zu „A City of Bones – Clare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, Inhalt) durch diese Website einverstanden. Daten anfordern

*

Zustimmen

%d Bloggern gefällt das: